GFK-Trainerkurs
5 Module à 3 Tage

„GFK-Trainerkurs“
Berufsbegleitende Fortbildung Gewaltfreie Kommunikation®
In Kooperation mit B.I.E.K. Bensheim

Juni bis November 2022 - 5 Module à 3 Tage

Worum es in diesem Seminar geht:

Die Berufsbegleitende Fortbildung richtet sich an Menschen, die die Gewaltfreie Kommunikation in einer Einführung kennen gelernt haben und ihre Erfahrung vertiefen möchten, um Sicherheit und Vertrauen zu gewinnen, sie im Umgang mit sich selbst und anderen anzuwenden und weiterzugeben.

Die Fortbildung kann auch Beginn oder Baustein der Ausbildung zum*r Trainer*in für Gewaltfreie Kommunikation sein nach den Richtlinien des Center for Nonviolent Communication. Sie führt nicht automatisch zur Zertifizierung als Trainer*in. Dies ist ein umfassender Prozess, über den ich Sie gerne informiere.

„Sei du selbst die Veränderung, die du dir wünschst in der Welt.“

Mahatma Gandhi

Für wen ist dieses Seminar geeignet:

Diese Seminar ist für alle Arbeitnehmer/innen in beruflichen Prozessen wie Behörden, Dienstleistern, Unternehmen, Handwerk, Industrie, Angestellte, Führungskräfte, Personalentwickler, Selbstständige geeignet und für Arbeitnehmer/-innen, die die genannten Kenntnisse für ihre berufliche Tätigkeit (u. a. auch alle sozialpädagogischen, pflegerischen und therapeutischen Berufe) anwenden können.

Ich wünsche mir Teilnehmende, die Freude und Mut mitbringen, die Gewaltfreie Kommunikation in der Fortbildungsgruppe im lebendigen Miteinander zu lernen und zu leben. Mir ist es wichtig, in der Gruppe den sozialen Wandel zu leben, den die GFK anstrebt.

Inhalte und Methoden:

Grundlagen – das Modell der Gewaltfreien Kommunikation:

  • Beobachtungen ohne Bewertung ausdrücken
  • Gefühle wahrnehmen und ausdrücken
  • Bedürfnisse erkennen und ausdrücken
  • Klare Bitten und Strategien entwickeln
  • Grundannahmen und Menschenbild der GFK
  • Integration der gewaltfreien Haltung
  • Vertiefende Schlüsselunterscheidungen

Mich selbst offen und ehrlich ausdrücken:

  • Selbsteinfühlung
  • Umgang mit Wut und Ärger
  • Freundschaft schließen mit dem inneren Wolf
  • Transformation von Verhaltensmustern: Glaubenssatzarbeit

Auf den anderen empathisch eingehen:

  • Die Kraft empathischen Zuhörens
  • Das „4-Ohren-Modell“
  • „Giraffentanz“
  • Umgang mit einem „Nein“
  • Umgang mit Kritik und Angriffen

 

GFK und Sozialer Wandel:

  • Gewaltfreie Kommunikation in Schulen, Kindergärten, Organisationen und Unternehmen
  • Gewaltfreie Kommunikation im Gruppenprozess leben
  • Möglichkeiten erkunden, die GFK authentisch und mit Freude an andere Menschen weiterzugeben: Eigene Kurskonzepte, Vortragskonzepte entwickeln und erproben

Methoden:

  • Teilnehmerzentrierte Seminarleitung
  • Dialogische Gespräche
  • Rollenspiele zu Anliegen der Teilnehmenden aus dem beruflichen und persönlichen Bereich
  • Prozessorientierte Plenumsarbeit
  • Achtsamkeitsübungen und Körperarbeit zur Förderung der empathischen Haltung
  • Unterstützungspartnerschaften unter den Teilnehmenden zwischen den Blöcken

Organisatorisches:

Dieses Seminar führe ich in Kooperation mit B.I.E.K. Bensheim durch.

Informationen zu diesem Seminar finden Sie auch auf der B.I.E.K.-Homepage hier.

Auch die Anmeldung erfolgt über B.I.E.K. Bensheim.

Teilnahme:

Für dieses Seminar ist mindestens der Besuch eines GFK-Einführungsseminars erforderlich.

Termine:

Modul 1:     23. – 25. Juni 2022
Modul 2:     14. – 16. Juli 2022
Modul 3:     22. – 24. Sept. 2022
Modul 4:     13. – 15. Okt. 2022
Modul 5:     17. – 19. Nov. 2022

Seminarzeiten: 

donnerstags:     15:00 – 21:00 Uhr
freitags:              09:30 – 18:00 Uhr
samstags:           09:30 – 18:00 Uhr

Seminarort:

Dialog Forum,  Jungviehweide 9, 69509 Mörlenbach

                      

Investition: 

Kursgebühr: 2.395,00 €
zzgl. Tagungspauschale (50 € pro Modul)
zzgl. Übernachtungskosten